Starten Sie hier Ihre Digitalausgabe

Hier finden Sie die Formulare für Bauleiter

Hier finden Sie das
Archiv der Zeitschrift
"der bauschaden"

Schadensursachen erkennen

Bauschäden fachgerecht sanieren

Haftungsfälle vermeiden

TPL_ONLINTECH_ADDITIONAL_INFORMATION

= Inhalte verfügbar für Premiummitglieder   = Inhalte verfügbar für alle

Gewährleistung bei Ohne-Rechnung-Geschäften

Die hohe Belastung von Dienst- und Werkleistungen mit öffentlichen Abgaben führt private Auftraggeber und deren Auftragnehmer oft in Versuchung. Wer kennt nicht die Frage „Brauchen Sie eine Rechnung?“. Nach Schätzungen im Jahr 2006 soll die Schattenwirtschaft insgesamt einen Anteil von 14,7 % des Bruttoinlandsprodukts in Deutschland haben.

Weiterlesen...

Risse im Innenputz eines Bürogebäudes

Vier Jahre nach Ablauf der Gewährleistungsfrist treten gleichartige Risse und Putzablösungen in allen Gebäudebereichen auf. Der Bauherr vermutet, dass der Putz insgesamt auf einen nicht ausreichend abgetrockneten Untergrund aufgebracht worden ist. Dieser Mangel sei augenfällig und außerdem ein gravierender Mangel an einem besonders wichtigen Gewerk. Deshalb sei ein der Arglist gleichgestelltes Organisationsverschulden gemäß der Rechtsprechung des BGH (IBR 1992, 131) zu vermuten und der Generalunternehmer verpflichtet, die Vermutung durch entsprechenden Vortrag zur Organisation der Überwachung des Herstellprozesses zu entkräften.

Weiterlesen...

Mangelhafte Wärmedämmung: kein Organisationsverschulden

Acht Jahre nach der Abnahme eines Einfamilienhauses stellt sich heraus, dass die Wärmedämmung im Dachbereich mangelhaft ist. Der Bauherr klagt auf Schadenersatz in Höhe der Mängelbeseitigungskosten von 33.144,04 Euro. Die Mängel seien gravierend und während der Bauausführung für jeden offensichtlich gewesen. Der Bauunternehmer habe die Mängel daher gekannt und arglistig verschwiegen. Jedenfalls habe er den Mangel nur bei völlig unzureichender Organisation der Bauüberwachung übersehen können und hafte daher wie bei arglistigem Verhalten. {JCSBOT SUBSCRIPTION=1}

Weiterlesen...

Nachträge aufgrund lückenhafter Leistungsbeschreibung

Nachfolgend finden Sie einen – vor Kurzem entschiedenen – Sachverhalt zum Verhältnis von Leistungsbeschreibung, dessen Lücken und die daraus resultierenden Nachträge, also einen typischen Fall des täglichen Baugeschehens. Dieser Fall wurde zu einem allgemein verbindlichen Musterfall umgestaltet, d. h., die hier getroffenen Aussagen sind grundsätzlich auch auf Ihren jeweiligen Abrechnungsfall anwendbar.

Weiterlesen...

newsletter Logo Bauschadensportal

Registrieren Sie sich jetzt für unseren kostenlosen, monatlichen Newsletter und bleiben Sie aktuell informiert über:

 

  • Wichtige Neuerungen und aktuelle Entwicklungen im Baubereich
  • Typische Schadensbilder und ihre Ursachen
  • Professionelle Sanierungsmaßnahmen bei Bauschäden

 

Hier geht's zur Anmeldung...