Starten Sie hier Ihre Digitalausgabe

Hier finden Sie die Formulare für Bauleiter

Hier finden Sie das
Archiv der Zeitschrift
"der bauschaden"

Schadensursachen erkennen

Bauschäden fachgerecht sanieren

Haftungsfälle vermeiden

TPL_ONLINTECH_ADDITIONAL_INFORMATION

= Inhalte verfügbar für Premiummitglieder   = Inhalte verfügbar für alle

Sanierung von Rissen im Beton

Dokumententyp: Fachbeitrag

Glatte Risse bis ca. 0,25 mm (Netz- und Krakeleerisse), meist durch Schwinden entstanden, beeinträchtigen lediglich die optische Qualität der Oberfläche, lassen aber noch keine nennenswerten Mengen Wasser eindringen. Diese können im Zuge einer Hydrophobierung wasserabweisend eingestellt werden. Größere Stahlbetonoberflächen ganz ohne Risse sind nicht bekannt. Bei Beschichtungen sind rissüberbrückende Systeme auszuwählen.

Um diesen Beitrag in voller Länge lesen zu können, melden Sie sich bitte mit den Zugangsdaten Ihres Abonnements an:
Anmeldung

Falls Sie noch kein Kunde von bauschadensportal.de sind, können Sie sich hier über die Vorteile des Premiumpakets informieren:
Jetzt informieren