Starten Sie hier Ihre Digitalausgabe

Hier finden Sie die Formulare für Bauleiter

Hier finden Sie das
Archiv der Zeitschrift
"der bauschaden"

Schadensursachen erkennen

Bauschäden fachgerecht sanieren

Haftungsfälle vermeiden

TPL_ONLINTECH_ADDITIONAL_INFORMATION

= Inhalte verfügbar für Premiummitglieder   = Inhalte verfügbar für alle

Dokumententyp: News

Der stete Wandel umfasst auch die Regelwerke, mit denen im Bauwesen gearbeitet wird. Mit der Einführung der Eurocode-Normenreihe DIN EN 1990 bis DIN EN 1999 tritt - so BetonMarketing Ost - eine einschneidende Änderung für das Bauwesen in Kraft. Im Umgang mit dem Betonbau ist das der EC2 (DIN EN 1992) "Eurocode 2 - Bemessung und Konstruktion von Stahlbeton- und Spannbetonbauwerken". Die bauaufsichtliche Einführung des EC2 erfolgt zum Stichtag 1.7.2012.

 

Beim Übergang von der vertrauten DIN 1045-1 zum EC2 ist die Umstellung sicher nicht so gravierend wie in anderen europäischen Ländern; allerdings gibt es deutliche Unterschiede, die im Rahmen der Tagung "Beton und Stahlbeton nach Eurocode 2" der BetonMarketing Ost herausgearbeitet und gegenübergestellt werden.

Folgende inhaltliche Schwerpunkte werden behandelt:

  • Einführung in den EC2 und Besonderheiten im Betonfertigteilbau
  • Dauerhaftigkeit nach EC2
  • Grenzzustände der Tragfähigkeit
  • Grenzzustände der Gebrauchstauglichkeit
  • Heißbemessung nach EC2
  • Erfahrungen eines Ingenieurbüros bei der Anwendung des EC2

 

Mit der Veranstaltung soll Tragwerksplanern und konstruktiv tätigen Ingenieuren der Übergang auf die neue Normengeneration für die Bemessung und Konstruktion von Beton, Stahlbeton- und Spannbetonbauwerken erleichtert werden.

Die Termine sind:

  • 17. April in Hamburg
  • 24. April in Hannover
  • 03. Mai in Leipzig
  • 15. Mai in Berlin

 

Anmeldungen im Internet unter: www.beton.org/Service/Veranstaltungskalender.