Starten Sie hier Ihre Digitalausgabe

Hier finden Sie die Formulare für Bauleiter

Hier finden Sie das
Archiv der Zeitschrift
"der bauschaden"

Schadensursachen erkennen

Bauschäden fachgerecht sanieren

Haftungsfälle vermeiden

TPL_ONLINTECH_ADDITIONAL_INFORMATION

= Inhalte verfügbar für Premiummitglieder   = Inhalte verfügbar für alle

Dokumententyp: News

Abdichtung von Dächern mit Flüssigkunststoffen
© Deutsche Bauchemie e. V.
Die Deutsche Bauchemie hat erstmals einen Leitfaden für die Planung und Ausführung von Abdichtungen von Dächern, Balkonen und Terrassen mit Flüssigkunststoffen nach ETAG 005 erarbeitet. Die 24-seitige Broschüre wendet sich neben Planern und Architekten auch an den professionellen Verarbeiter.

Autoren des Leitfadens sind Unternehmensexperten aus dem Arbeitskreis 5.7 (Abdichtungen mit Flüssigkunststoffen) der Deutschen Bauchemie. Sie beschreiben in der Broschüre die Verwendungsmöglichkeiten von Flüssigkunststoffen nach ETAG 005 unter Einbeziehung der bestehenden Regeln in den drei genannten Anwendungsbereichen.

 

Die Broschüre spannt einen Bogen von der Kurzbeschreibung der relevanten Flüssigkunststoffe über die bauaufsichtlichen Rahmenbedingungen bis zu grundlegenden Hinweisen zur fachgerechten Verarbeitung der Produkte. Dieser Praxisteil umfasst alle notwendigen Schritte beginnend bei der Untergrundvorbehandlung bis zur Detailausbildung z. B. bei Lichtkuppeln, Bewegungsfugen oder Rohrdurchführungen. Jeweils eigene Kapitel im Leitfaden widmen sich dem Bereich Arbeitssicherheit, Transport, Entsorgung sowie den Qualitätssicherungsmaßnahmen. Hierunter fallen z. B. die korrekte Messung der Mindestschichtdicke und die Kennzeichnung eingebauter Dachabdichtungen.

 

Der Leitfaden versteht sich als Ergänzung zur Anwendungsnorm DIN 18531 „Dachabdichtung“ und zur „Fachregel für Abdichtungen – Flachdachrichtlinie“ des Zentralverbandes des Deutschen Dachdeckerhandwerks (ZVDH). Er ist über die Internetseite www.deutsche-bauchemie.de zu bestellen.

 

Quelle: Deutsche Bauchemie e. V.