Starten Sie hier Ihre Digitalausgabe

Hier finden Sie die Formulare für Bauleiter

Hier finden Sie das
Archiv der Zeitschrift
"der bauschaden"

Schadensursachen erkennen

Bauschäden fachgerecht sanieren

Haftungsfälle vermeiden

TPL_ONLINTECH_ADDITIONAL_INFORMATION

= Inhalte verfügbar für Premiummitglieder   = Inhalte verfügbar für alle

Zurück zum Stichwortverzeichnis

Suchergebnisse zu: Ablösung

1-6 von 29 Ergebnissen

Vorherige Seite - 1, 2, 3 ... 5 - Nächste Seite

  1. Balkone – mäßig beanspruchte Abdichtungsflächen mit hohem Fehlerpotential

    26-02-2013, Dokumententyp: Fachbeitrag
    Instandsetzung des Traufblechs und der Dachrinne© J. Lech Die zurzeit gültigen allgemein anerkannten Regeln der Technik stufen die Abdichtung von Balkonen als mäßig beansprucht ein. Ein fachgerecht ausgeführter oder instand gesetzter Balkon kann dabei mehrere tausend Euro für spätere Schadensbeseitigungen sparen. Worauf bei der Instandsetzung von Balkonen zu achten ist, erfahren Sie in dem nachfolgenden Praxisbeispiel.
  2. Klassische Fehler bei der Ausführung von Flachdächern anhand von drei Praxisfällen

    25-09-2012, Dokumententyp: Schadensfall
    Dachablauf ohne nachgewiesene Ablaufleistung
    © J. Lech
    Wer kennt sie nicht, die klassischen Mängel an Flachdächern. Dazu gehören: stehendes Wasser, nicht ausreichender Verbund und Faltenbildungen.Diese Fehler sollen im Folgenden anhand von drei Beispielen aus der Praxis erläutert und kommentiert werden:
  3. Risse am Putz eines WDVS

    28-09-2011, Dokumententyp: Schadensfall
    Klaffender Riss am Bordprofil einer Aluminiumfensterbank
    © P. Körber
    Nach VOB und den Herstellerrichtlinien wird gefordert, dass zwischen Unterputz mit Armierungsschicht und Oberputz (Deckputz) ein haftvermittelnder Anstrich aufgetragen wird. In der Fallstudie wurde dieser Anstrich weggelassen und zudem für den Oberputz eine minderwertige Qualität verwendet, sodass durch Haarrisse Wasser eindrang und der Oberputz hinterfeuchtet wurde. Der Oberputz platzte ab. Die Abplatzungen gehen einher mit Rissbildungen und Hohllagen, bis hin zur vollständigen Ablösung von Oberputzbereichen.
  4. Risse durch Grundwasserabsenkung infolge Baumbestands

    15-09-2011, Dokumententyp: Schadensfall
    Abriss Mauerwerk Garage von Giebelmauerwerk Wohnhaus
    © M. Gerold
    Auf dem begutachteten Anwesen wurde 1987/1988 ein eineinhalbgeschossiges, voll unterkellertes Wohngebäude in Massivbauweise erbaut. Die Kellerwände wurden in Stahlbeton ausgeführt und auf Streifenfundamente gegründet. Für die 15 cm dicke Bodenplatte war gemäß Ausführungszeichnung empfohlen, im oberen Drittel eine Matte Q 131 einzulegen. Der Eigentümer sagte nach Rücksprache mit seinem damaligen Architekten aus, dass die empfohlene Bewehrung seinerzeit auch eingebaut wurde.
  5. Schadhafte Bodenbeschichtung einer Loggia

    08-09-2011, Dokumententyp: Schadensfall
    Geöffnete Probefläche mit aufgeschnittener Beschichtung
    © R. Buntin
    Die Epoxidharz-Polyurethan-Beschichtung eines keramischen Altbelags einer Loggia wurde ca. vier Jahre nach der Herstellung schadhaft. Es zeigten sich zunehmende Blasenbildungen. Deshalb sollte die Ursache für die Blasenbildung gesucht und die Beschichtung auf die fachgerechte Ausführung hin überprüft werden.
  6. Verformungsverhalten von Zementestrichen

    06-09-2011, Dokumententyp: Fachbeitrag
    Schwindverhalten von Zementestrich
    © K.-H. Voggenreiter
    Hinsichtlich des Formänderungsverhaltens stellt das relativ hohe Schwindmaß die nachteiligste Eigenschaft des Zementestrichs dar. Das Schwindmaß, bzw. die Schwindverkürzung von Zementstrich, beträgt – je nach Zusammensetzung des Estrichs (Wasser-/Zementwert, Zuschläge etc.) – 0,4 bis 1,0 mm/m.
1-6 von 29 Ergebnissen

Vorherige Seite - 1, 2, 3 ... 5 - Nächste Seite

Suche verfeinern

Suchbegriff

Suchparameter

Sortierung:

newsletter Logo Bauschadensportal

Registrieren Sie sich jetzt für unseren kostenlosen, monatlichen Newsletter und bleiben Sie aktuell informiert über:

 

  • Wichtige Neuerungen und aktuelle Entwicklungen im Baubereich
  • Typische Schadensbilder und ihre Ursachen
  • Professionelle Sanierungsmaßnahmen bei Bauschäden

 

Hier geht's zur Anmeldung...