Starten Sie hier Ihre Digitalausgabe

Hier finden Sie die Formulare für Bauleiter

Hier finden Sie das
Archiv der Zeitschrift
"der bauschaden"

Schadensursachen erkennen

Bauschäden fachgerecht sanieren

Haftungsfälle vermeiden

TPL_ONLINTECH_ADDITIONAL_INFORMATION

= Inhalte verfügbar für Premiummitglieder   = Inhalte verfügbar für alle

Zurück zum Stichwortverzeichnis

Suchergebnisse zu: Öfen

1-6 von 19 Ergebnissen

Vorherige Seite - 1, 2, 3 ... 4 - Nächste Seite

  1. Seminar zur Innendämmung von Fachwerkgebäuden

    27-09-2013, Dokumententyp: News
      Innendämmung bleibt ein wichtiges Thema bei Sanierungsmaßnahmen. Auch Fachwerkgebäude wollen gedämmt werden – und hier kommt die natürliche mineralische Dämmplatte TecTem® Insulation Board Indoor Historic ins Spiel, die speziell für Fachwerk entwickelt wurde. Zum Umgang mit dem mineralischen Dämmsystem bietet der Hersteller jetzt spezielle Schulungen für alle diejenigen an, die sich mit der kapillaraktiven Innendämmung in Fachwerkgebäuden intensiver auseinander setzen möchten.
       
  2. 4. HolzBauSpezial: Akustik und Brandschutz im Holz- und Innenausbau (ISB 2013)

    08-03-2013, Dokumententyp: News
    Staatstheater Stuttgart, Schauspielhaus©Akustik & Raum AG 4. HolzBauSpezial: Akustik und Brandschutz im Holz- und Innenausbau(ISB 2013) am 13./14. März 2013 im Kurhaus Bad Wörishofen (DE).

    "Schall und Rauch" sind – plakativ gesagt – die Themen des 4. Holz-BauSpezial und damit brandaktuell, denn: Holzbauteile und Holzwerkstoffe werden in öffentlichen wie privaten Bauten in den letzten Jahren sehr gezielt zur Gestaltung der Raumakustik genutzt. Schnell ergeben sich damit auch Fragen zum Brandschutz.

  3. Energetischer Zustand der älteren Ein- und Zweifamilienhäuser laut Studie "beeindruckend gut"

    14-11-2012, Dokumententyp: News
    Energetisch modernisierte Gebäude - Anteil Ein- und Zweifamilienhäuser bis Baujahr 1978
    © Verband der Privaten
    Bausparkassen e.V.
    Der energetische Zustand des älteren Ein- und Zweifamilienhausbestands in Deutschland sei beeindruckend gut. Vor diesem Hintergrund erscheine die politisch gewollte Verdoppelung der jährlichen Sanierungsrate von ein auf zwei Prozent unrealistisch. Zu diesem Ergebnis kommt das empirica Institut in einer Studie für den Verband der Privaten Bausparkassen. Um die aktuelle Sanierungsrate aufrecht zu erhalten, seien weitere Maßnahmen erforderlich.
  4. Bauaufsichtliche Zulassung für feuerverzinkte Betonstähle

    06-07-2012, Dokumententyp: News
    Betonieren
    © Industrieverband Feuerverzinken e.V.
    Mit der Aktualisierung der allgemeinen bauaufsichtlichen Zulassung für feuerverzinkte Betonstähle wurde der Einsatz dieser korrosionsgeschützten Stähle deutlich vereinfacht und der Weg für eine noch breitere Verwendung geebnet. Feuerverzinkte Betonstähle dürfen wie unverzinkte Betonstähle zur Bewehrung von Stahlbeton nach DIN 1045-1:2008-8 eingesetzt werden. Es können somit nahezu alle in Deutschland zugelassenen Bewehrungsstähle verzinkt und in Verbindung mit allen Normalzementen nach DIN EN 197-1 verwendet werden.
  5. Holzpellets vereinen CO2-Einsparung mit niedrigen Heizkosten

    29-06-2012, Dokumententyp: News
    Heizen mit Holzpellets
    © DEPI, Berlin
    Wie eine aktuelle Umfrage der Stiftung Warentest zeigt, entsprechen die meisten Heizungsanlagen nicht dem Stand der Technik. Mit einer modernen Pelletheizung in Kombination mit einer Solaranlage können insbesondere die Besitzer einer ungedämmten Immobilie laut Stiftung Warentest im Vergleich zu anderen Heizsystemen wie Wärmepumpe oder Öl-Brennwertkessel die größte Menge des klimaschädlichen Kohlenstoffdioxids (CO2) einsparen. Auch die jährlichen Gesamtkosten sind bei der Heizlösung Pellets mit rund 31 Euro/m² Nutzfläche am niedrigsten.
  6. Kamin- und Pelletöfen: Testnoten von „Gut“ bis „Mangelhaft“

    16-11-2011, Dokumententyp: News
    Rechtzeitig zum Beginn der gemütlichen Jahreszeit hat die Stiftung Warentest Kaminöfen untersucht. Doch nur 7 der 19 Heizgeräte bekamen die Note „Gut“. Zu bemängeln gab es Einiges – zum Beispiel den Wirkungsgrad. Nur die drei teuersten Pelletöfen mit Wasseranschluss hatten Wirkungsgrade, die mit Öl- und Gaskesseln vergleichbar und damit sehr energieeffizient sind. Alle anderen waren weniger ergiebig und heizten relativ viel Energie zum Schornstein hinaus. Auch die Abgaswerte ließen oft zu wünschen übrig.
1-6 von 19 Ergebnissen

Vorherige Seite - 1, 2, 3 ... 4 - Nächste Seite

Suche verfeinern

Suchbegriff

Suchparameter

Sortierung: