Starten Sie hier Ihre Digitalausgabe

Hier finden Sie die Formulare für Bauleiter

Hier finden Sie das
Archiv der Zeitschrift
"der bauschaden"

Schadensursachen erkennen

Bauschäden fachgerecht sanieren

Haftungsfälle vermeiden

TPL_ONLINTECH_ADDITIONAL_INFORMATION

= Inhalte verfügbar für Premiummitglieder   = Inhalte verfügbar für alle

Zurück zum Stichwortverzeichnis

Suchergebnisse zu: Blitzschutz

1-4 von 4 Ergebnissen

Vorherige Seite - 1 - Nächste Seite

  1. der bauschaden: Ausgabe Juni 2015

    25-03-2015
  2. Tipps zum Blitzschutz

    10-07-2012, Dokumententyp: News
    Kommunikationssysteme mit Datenverarbeitung und Telefonanlage, Steuerung von Beleuchtungs- und Klimaanlagen, Energieversorgung inklusive Photovoltaik-Anlagen auf dem Dach, komplexe Steuerungen von Produktionsanlagen - das sind hochempfindliche und teure Anlagen, die vor Blitzschäden geschützt werden müssen.Wichtig ist die Kombination von äußerem und innerem Blitzschutz, die sowohl den Personenschutz als auch den Schutz der baulichen Anlagen gegen mechanische Schäden und blitzbedingte Brände sicherstellt.
  3. Sicherer Schutz vor Blitzeinschlägen

    18-11-2011, Dokumententyp: News
    RAL Gütezeichen Blitzschutz
    © RAL
    Blitzeinschlag kann verheerende Folgen haben – vom Ausfall der elektrischen Versorgung bis hin zum kompletten Datenverlust oder gar zum Brand des Hauses. Vor solchen Katastrophen schützt die Kombination von äußeren und inneren Blitzschutzsystemen mit dem RAL Gütezeichen. Die Anbieter dieser Systeme verpflichten sich zur Einhaltung strenger Sicherheitsstandards und stellen an ihr Fachpersonal hohe Anforderungen. Die Gütegemeinschaft Blitzschutzsysteme hat jetzt für die Planung und Prüfung der äußeren Blitzschutzsysteme sowie für Blitzschutzbauteile und Werkstoffe strenge Bestimmungen festgelegt.
  4. Feuchtigkeitsschäden nach der Installation von Zu- und Ablufttürmen

    28-02-2010, Dokumententyp: Schadensfall
    In einer Technikzentrale traten unterhalb einer Rampe (Zufahrt zur Tiefgarage) Feuchtigkeitsschäden nach der Installation von Zu- und Ablufttürmen auf. In diesem Zusammenhang wurden im Untergeschoss des Verwaltungsgebäudes zwei Deckendurchbrüche (Durchmesser 900 mm) erforderlich. Die Türme wurden nach Abbruch des vorhandenen Deckenaufbaus und eines Teils des verstärkten Deckenauflagers im Randbereich der Rampe (ehemaliges Pflanzenbeet) auf der Rohdecke aufgestellt.
1-4 von 4 Ergebnissen

Vorherige Seite - 1 - Nächste Seite

Hinweis für den Frageservice

Suche verfeinern

Suchbegriff

Suchparameter

Sortierung: