Starten Sie hier Ihre Digitalausgabe

Hier finden Sie die Formulare für Bauleiter

Hier finden Sie das
Archiv der Zeitschrift
"der bauschaden"

Schadensursachen erkennen

Bauschäden fachgerecht sanieren

Haftungsfälle vermeiden

TPL_ONLINTECH_ADDITIONAL_INFORMATION

= Inhalte verfügbar für Premiummitglieder   = Inhalte verfügbar für alle

Zurück zum Stichwortverzeichnis

Suchergebnisse zu: Din 1045

1-6 von 28 Ergebnissen

Vorherige Seite - 1, 2, 3 ... 5 - Nächste Seite

  1. Aktualisierte und erweiterte Merkblattsammlung des DBV

    30-08-2013, Dokumententyp: News
    DBV Merkblattsammlung Der Deutsche Beton- und Bautechnik-Verein E.V. (DBV) hat seine Merkblattsammlung aktualisiert und erweitert und die Merkblätter „WU-Dächer“, „Industrieböden aus Stahlfaserbeton“ und „Betonschalungen und Ausschalfristen“ veröffentlicht.
    © DBV  
  2. Bauaufsichtliche Zulassung für feuerverzinkte Betonstähle

    06-07-2012, Dokumententyp: News
    Betonieren
    © Industrieverband Feuerverzinken e.V.
    Mit der Aktualisierung der allgemeinen bauaufsichtlichen Zulassung für feuerverzinkte Betonstähle wurde der Einsatz dieser korrosionsgeschützten Stähle deutlich vereinfacht und der Weg für eine noch breitere Verwendung geebnet. Feuerverzinkte Betonstähle dürfen wie unverzinkte Betonstähle zur Bewehrung von Stahlbeton nach DIN 1045-1:2008-8 eingesetzt werden. Es können somit nahezu alle in Deutschland zugelassenen Bewehrungsstähle verzinkt und in Verbindung mit allen Normalzementen nach DIN EN 197-1 verwendet werden.
  3. Tagungsreihe "Beton und Stahlbeton nach Eurocode 2"

    05-03-2012, Dokumententyp: News
    Der stete Wandel umfasst auch die Regelwerke, mit denen im Bauwesen gearbeitet wird. Mit der Einführung der Eurocode-Normenreihe DIN EN 1990 bis DIN EN 1999 tritt - so BetonMarketing Ost - eine einschneidende Änderung für das Bauwesen in Kraft. Im Umgang mit dem Betonbau ist das der EC2 (DIN EN 1992) "Eurocode 2 - Bemessung und Konstruktion von Stahlbeton- und Spannbetonbauwerken". Die bauaufsichtliche Einführung des EC2 erfolgt zum Stichtag 1.7.2012.
  4. Risse durch Absenkung der Kragplatte

    03-11-2011, Dokumententyp: Schadensfall
    Rissbreite bis 10 mm
    © K.-H. Voggenreiter
    Bei der gegenständlichen Gewerbehalle handelt es sich um einen 2008 fertiggestellten Produktions- und Verwaltungsbau bestehend aus einem Erdgeschoss und einem Obergeschoss, welches als Galeriegeschoss im südlichen Bereich der Halle angeordnet wurde und lediglich ca. 1/3 der Grundfläche einnimmt. 2/3 der Grundfläche des Erdgeschosses erstrecken sich bis unter das Dach, um Hochregallager aufnehmen zu können. Die Decke über Erdgeschoss kragt nach Norden hin in die Halle hinein aus.
  5. Risse in Innenraumwänden durch Deckendurchbiegung

    20-10-2011, Dokumententyp: Schadensfall
    11-42-04-09s
    © K.-H. Voggenreiter
    Bei dem gegenständlichen Wohnhaus handelt es sich um ein 2004 fertiggestelltes, freistehendes Einfamilienhaus, bestehend aus einem Kellergeschoss, einem Erdgeschoss und einem ausgebauten Dachgeschoss. Das Gebäude wurde in konventioneller Massivbauweise mit einem Keller aus Stahlbeton, gemauerten Innen- und Außenwänden, Decken aus Stahlbeton sowie einem Dachstuhl in Holzbauweise errichtet. Das Pultdach ist mittels Metallbahnen gedeckt. Die Dachuntersicht besteht aus einer Trockenbauverkleidung.
  6. Risse durch Deckenrandverdrehung

    31-08-2011, Dokumententyp: Schadensfall
    Rissbildungen
    © K.-H. Voggenreiter
    Bei dem gegenständlichen Wohnhaus handelt es sich um eine Doppelhaushälfte, bestehend aus einem Kellergeschoss, einem Erdgeschoss, einem Obergeschoss und einem nicht ausgebauten Dachgeschoss. Das Gebäude wurde in konventioneller Massivbauweise mit einem Keller in Stahlbetonbauweise, gemauerten Innen- und Außenwänden, Decken aus Stahlbeton sowie einem Dachstuhl in zimmermannsmäßiger Holzbauweise errichtet. Das Dach ist mittels Tondachsteinen gedeckt.
1-6 von 28 Ergebnissen

Vorherige Seite - 1, 2, 3 ... 5 - Nächste Seite

Suche verfeinern

Suchbegriff

Suchparameter

Sortierung: