Starten Sie hier Ihre Digitalausgabe

Hier finden Sie die Formulare für Bauleiter

Hier finden Sie das
Archiv der Zeitschrift
"der bauschaden"

Schadensursachen erkennen

Bauschäden fachgerecht sanieren

Haftungsfälle vermeiden

TPL_ONLINTECH_ADDITIONAL_INFORMATION

= Inhalte verfügbar für Premiummitglieder   = Inhalte verfügbar für alle

Zurück zum Stichwortverzeichnis

Suchergebnisse zu: Farben

1-6 von 46 Ergebnissen

Vorherige Seite - 1, 2, 3 ... 8 - Nächste Seite

  1. hanseBAU und Bremer Altbautage 2016

    12-01-2016, Dokumententyp: News
    Von Freitag bis Sonntag, 22. bis 24. Januar 2016 öffnet die hanseBAU mit den Bremer Altbautagen in den Hallen 5, 6 und 7 der Messe Bremen ihre Pforten. Auf der Baufachmesse bieten rund 400 Aussteller Beratung, Produkte und Informationen zu den Themen Immobilien, Finanzierung, aber auch zu Sicherheitstechnik, Energieeinsparung, Gartengestaltung und Einrichtung. „Wir geben einen guten Überblick über die Dienstleister aus dem Nordwesten. Unsere Besucher können sich vor Ort beraten lassen, den passenden Handwerker oder das richtige Produkt für ihr Vorhaben finden“, erklärt hanseBAU-Projektleiter Sven Rapke.
  2. Langzeitstudie des Mykon-Labors bestätigt Anti-Schimmel-Wirkung von Silikatprodukten im Innenraum

    10-02-2013, Dokumententyp: News
    Verarbeitung silikatischer Innenanstriche
    Bild: Sto AG
    Silikatische Innenfarben und -putze bleiben aufgrund ihres langfristig hohen pH-Wertes dauerhaft schimmelfrei – das bestätigt jetzt eine wissenschaftliche Untersuchung. Das Mykon-Institut (Universität Innsbruck) hat in einer Langzeitstudie verschiedene Farben und einen Putz auf ihre Anfälligkeit für Schimmelbefall analysiert. Dabei schnitten die silikatischen Produkte hervorragend ab.
  3. Umweltfreundliche Wärmedämm-Verbundsysteme für Bestandsbauten

    10-12-2012, Dokumententyp: News
    Bauschadensportal.de Der Trend bei Neubauten geht zunehmend zum Passiv- beziehungsweise Plusenergiehaus. Allerdings gibt es in Deutschland auch einen großen Teil an bereits bestehenden, sanierungsbedürftigen Wohngebäuden. Konkret rechnet man in den nächsten 20 Jahren bei fast der Hälfte aller deutschen Wohnhäuser mit energetischem Sanierungsbedarf. Bei einem Bestand von rund 40,2 Millionen Wohnungen entspräche das einer Million zu sanierender Gebäude pro Jahr. Diese Immobilien müssen beispielsweise mit einer nachträglichen Dämmung versehen werden. Dabei kommen häufig Wärmedämm-Verbundsysteme zum Einsatz.
  4. DIN EN ISO 7010 für einheitliche Sicherheitskennzeichnung erschienen

    21-11-2012, Dokumententyp: News
    Sicherheitszeichen
    © DIN Deutsches Institut für
    Normung e. V.
    Eine eindeutige und über alle Grenzen hinweg einheitliche Sicherheitskennzeichnung kann lebensrettend sein. Die im Oktober 2012 erschienene Norm DIN EN ISO 7010 "Graphische Symbole - Sicherheitsfarben und Sicherheitszeichen - Registrierte Sicherheitszeichen" legt Sicherheitszeichen fest, die für den Zweck der Unfallverhütung, des Brandschutzes, des Schutzes vor Gesundheitsgefährdungen und für Fluchtwege angewendet werden.
  5. Erhalten - Sanieren - Gestalten auf der denkmal 2012 ab 22. November in Leipzig

    12-10-2012, Dokumententyp: News
    denkmal Fachmesse für Denkmalpflege, Restaurierung und Altbausanierung Die denkmal ist vom 22. bis 24. November 2012 zum zehnten Mal der Branchentreffpunkt für Denkmalpflege, Restaurierung und Altbausanierung. Zur Jubiläumsausgabe der Messe präsentieren 440 Aussteller auf 20.500 Quadratmetern ihre Produkte und Dienstleistungen u. a. aus den Bereichen Instandsetzung, Konservierung, Restaurierung sowie Rekonstruktion. Zudem erwartet die Messebesucher ein international aufgestelltes Fachprogramm. Die denkmal 2012 widmet sich auch dem diesjährigen Fokusthema "Holz in der Denkmalpflege". Bereichert wird die denkmal durch die parallel stattfindende Fachmesse Lehmbau.
  6. Fassadenschutz durch verkapselte Biozide

    17-09-2012, Dokumententyp: News
    Fassadenbeschichtungen: Westfassaden der Zwillingshäuser vor der ProjektphaseQuelle: Fraunhofer-IBP Hochwertige Fassadenfarben und -putze mit Veralgungsschutz sind heute so austariert, dass die Wände frei von Bewuchs bleiben und nur geringe biozide Wirkstoffmengen ins Fassadenablaufwasser gelangen. In einer Feldstudie hat die Fraunhofer-Gesellschaft für Bauphysik nachgewiesen, dass die Auswaschungsmenge niedriger ist als bislang angenommen. Insbesondere Farben und Putze, in denen der Wirkstoff gekapselt eingesetzt wird, geben nur geringe Mengen ab.
1-6 von 46 Ergebnissen

Vorherige Seite - 1, 2, 3 ... 8 - Nächste Seite

Suche verfeinern

Suchbegriff

Suchparameter

Sortierung: