Starten Sie hier Ihre Digitalausgabe

Hier finden Sie die Formulare für Bauleiter

Hier finden Sie das
Archiv der Zeitschrift
"der bauschaden"

Schadensursachen erkennen

Bauschäden fachgerecht sanieren

Haftungsfälle vermeiden

TPL_ONLINTECH_ADDITIONAL_INFORMATION

= Inhalte verfügbar für Premiummitglieder   = Inhalte verfügbar für alle

Zurück zum Stichwortverzeichnis

Suchergebnisse zu: Fugenabdichtung

1-6 von 10 Ergebnissen

Vorherige Seite - 1, 2 - Nächste Seite

  1. der bauschaden: Ausgabe Oktober 2013

    18-10-2013
  2. Neue DBV-Arbeitstagung "WU-Bauweisen - Weiße Wannen und Weiße Dächer"

    02-07-2013, Dokumententyp: News
    Bauschadensportal.de Mit der Arbeitstagung „WU-Bauweisen – Weiße Wannen und Weiße Dächer“, die von September bis November 2013 in Berlin, Würzburg, Leverkusen und Bremen durchgeführt wird, greift der Deutsche Beton und Bautechnik-Verein E.V. (DBV) ein stets aktuelles Thema aus seiner Bauberatung auf.
  3. Luftdichte Fugen bei Metallfassaden

    23-04-2012, Dokumententyp: News
    Auch von Metallfassaden fordert der Gesetzgeber in der EnEV, dass die Fugen dauerhaft luftundurchlässig abgedichtet werden. Außerdem müssen sie gemäß den anerkannten Regeln der Technik dampfdiffusionsoffen ausgeführt sein. Im selben Maß, wie Profile und Verglasungen energetisch besser wurden, hat Tremco illbruck seine Abdichtungsprodukte weiterentwickelt. So lassen sich die Fugen um Fenster und Türen aus Metall luft- und schlagregendicht, dabei aber dampfdiffusionsoffen abdichten.
  4. Kombinierte Brandschutz-, Dehn- und Bewegungsfuge: Neues ZZ-Brandschutzsilikon

    16-03-2011, Dokumententyp: News
    ZZ-Brandschutzsilikon bei Verarbeitung in starren Fugen
    © ZAPP-ZIMMERMANN GmbH
    Bei dem neu entwickelten „ZZ-Brandschutzsilikon“ von ZAPP-ZIMMERMANN handelt es sich um eine Fugendichtmasse für die kombinierte Anwendung als Hochbaufugenverschluss und Brandschutzfugenverschluss. „ZZ-Brandschutzsilikon“ erfüllt die Anforderungen der Hochbaufugennorm DIN EN ISO 11600 und kann für Dehn- und Bewegungsfugen im Hochbau mit bis zu 20% Dehnung verwendet werden. Gleichzeitig kann die neue Dichtmasse als brandschutzsichere Fugenabdichtung von massiven Decken und Wänden der Feuerwiderstandsklassen F 30 bis F 120 eingesetzt werden – sowohl in starren als auch in beweglichen Fugen.
  5. Bauwerks-und nutzungsbedingte Schimmelentstehung

    01-03-2010, Dokumententyp: Schadensfall
    Schimmel an Resten der Abdichtungsmasse
    © J. Gänßmantel
    1 Auftrag und Fragestellung
    Herr B. aus K. ist Eigentümer eines vermieteten Einfamilienhauses in L., bei dem in verschiedenen Räumen Schimmelpilzbildung aufgetreten ist. Zur Ursachenfindung wurden bereits mehrere Gutachten und gutachterliche Stellungnahmen angefertigt; darin wurden die verschiedenen Gründe für Schimmelpilzbildung bewertet und diskutiert.
  6. Sanierungsmöglichkeiten bei einer Feuchte-/Schimmelbelastung unter dem Estrich

    28-02-2010, Dokumententyp: Fachbeitrag
    Schimmelsanierung unter Estrich
    © G. Führer
    In der gutachterlichen Praxis wurden und werden bei einer versteckten nicht sichtbaren Schimmelpilzbelastung unter einem Estrich verschiedene Methoden eingesetzt:
1-6 von 10 Ergebnissen

Vorherige Seite - 1, 2 - Nächste Seite

Suche verfeinern

Suchbegriff

Suchparameter

Sortierung: