Starten Sie hier Ihre Digitalausgabe

Hier finden Sie die Formulare für Bauleiter

Hier finden Sie das
Archiv der Zeitschrift
"der bauschaden"

Schadensursachen erkennen

Bauschäden fachgerecht sanieren

Haftungsfälle vermeiden

TPL_ONLINTECH_ADDITIONAL_INFORMATION

= Inhalte verfügbar für Premiummitglieder   = Inhalte verfügbar für alle

Zurück zum Stichwortverzeichnis

Suchergebnisse zu: Fugenflanken

1-5 von 5 Ergebnissen

Vorherige Seite - 1 - Nächste Seite

  1. Wand- und Putzanschlüsse

    01-03-2010, Dokumententyp: Fachbeitrag
    Wand- und Putzanschlüsse - Fehlstelle
    © W. Holzapfel
    Der Übergang des hoch geführten Wandanschlusses muss regensicher sein. Seit langen Jahren ist es üblich, eine Metallleiste gegen die Wand zu montieren und deren oberen Abschluss mit einem beliebigen Dichtstoff abzukitten.
  2. Instandsetzung von Einzelrissen

    01-03-2010, Dokumententyp: Fachbeitrag
    Prinzipskizze
    © P. Körber
    Für die Instandsetzung von Einzelrissen stehen verschiedene Verfahrensvarianten zur Verfügung. Es handelt sich dabei um das Verfahren mit starrem Rissverschluss (E1), das Verfahren mit einer Rissüberbrückung durch einen Putz (E2) und das Verfahren mit einem flexiblen Rissverschluss, indem man den Riss in eine Dehnfuge umwandelt (E3). Die Kennzeichnung in Klammern bezieht sich auf die Instandsetzungsverfahren WTA-Merkblatt 2-4-94/D.
  3. Ursachen von Rissen in Fugenkonstruktionen

    28-02-2010, Dokumententyp: Fachbeitrag
    Gealterte Dichtstofffuge an einer Außenwand
    © K.-H. Voggenreiter
    Für die Planung und Sanierung von Fugenkonstruktionen ist es wichtig, die Mechanismen zu verstehen, die zu Rissbildungen, Abrissen und Fugenversagen führen. Im Wesentlichen stellen sich an Fugenkonstruktionen folgende Versagensbilder ein, wobei lediglich die drei ersten Rissbildungen und Abrisse zur Folge haben...
  4. Sanierung von PCB

    28-02-2010, Dokumententyp: Fachbeitrag
    Analog zum Faserschadstoff Asbest sind auch in der Sanierung des chemischen Gebäudeschadstoffs PCB erprobte Grundsätze in der Organisation und Abfolge der Maßnahme einzuhalten, sodass die angestrebten Ziele auf kürzestem Wege erreicht und erfolgreich umgesetzt werden.
  5. Grundlagen zu Fugenausbildung und Dichtstoffen

    03-01-2010, Dokumententyp: Fachbeitrag
    Fachgerechte Dehn-/Stoßfugenausbildung
    © K.-H. Voggenreiter
    Fehlerhafte Fugenausbildungen und damit einhergehende Rissbildungen/Abrisse verursachen mit den daraus entstsehenden Folgeschäden ausweislich des Bauschadensberichts der Bundesregierung in Deutschland jährlich Bauschäden in einer Größenordnung von etwa 10 Milliarden Euro. Risse in Fugenkonstruktionen stellen damit im Vergleich zu den Herstellungskosten einen hohen Anteil an der gesamten Bauschadenssumme. Dabei sind ca. 40 % dieser Fugenschäden auf eine fehlerhafte Planung und ca. 30 % auf Ausführungsmängel zurückzuführen.
1-5 von 5 Ergebnissen

Vorherige Seite - 1 - Nächste Seite

Hinweis für den Frageservice

Suche verfeinern

Suchbegriff

Suchparameter

Sortierung: