Starten Sie hier Ihre Digitalausgabe

Hier finden Sie die Formulare für Bauleiter

Hier finden Sie das
Archiv der Zeitschrift
"der bauschaden"

Schadensursachen erkennen

Bauschäden fachgerecht sanieren

Haftungsfälle vermeiden

TPL_ONLINTECH_ADDITIONAL_INFORMATION

= Inhalte verfügbar für Premiummitglieder   = Inhalte verfügbar für alle

Zurück zum Stichwortverzeichnis

Suchergebnisse zu: Lastspannung

1-4 von 4 Ergebnissen

Vorherige Seite - 1 - Nächste Seite

  1. Grundlegende Rissursachen

    20-09-2011, Dokumententyp: Fachbeitrag
    Abtragung von Zwangsspannungen
    © K.-H. Voggenreiter
    Risse sind in der Baupraxis unter wirtschaftlichen Gesichtspunkten nicht immer vollständig vermeidbar. Risse ganz zu verhindern, ist kaum möglich und darüber hinaus auch nicht notwendig, solange sie keine Mängel bzw. Schäden am Bauwerk oder einzelnen Bauteilen verursachen.
  2. Rissbildung durch Formänderung

    25-08-2011, Dokumententyp: Fachbeitrag
    Formänderungen können abhängig von den auf das Bauteil einwirkenden Lasten, aber auch lastunabhängig entstehen. Lastabhängige Formänderungen (Dehnungen) können unterteilt werden in Formänderungen durch kurzzeitige oder langzeitige Lasteinwirkungen. Sie werden durch äußere Kräfte (Eigenlasten, Verkehrslasten etc.) und die daraus resultierenden Spannungen verursacht. Lastabhängige Formänderungen können, abhängig vom Baustoff, der Größe der Last und der Einwirkungsdauer sowohl reversibel (elastisch) als auch irreversibel ausgeprägt sein.
  3. Grundlagen zur Rissbildung in Stahlbetonbauteilen

    01-03-2010, Dokumententyp: Fachbeitrag
    Rissbildung infolge Bewehrungskorrosion
    © K.-H. Voggenreiter
    Der Baustoff Beton bietet eine große Bandbreite von Verwendungs- und Einsatzmöglichkeiten. Keine andere Bauweise hat das Bauen in den letzten Jahrzehnten so verändert wie die Beton- bzw. die Stahlbetonbauweise. Die Funktionalität, Dauerhaftigkeit und Gebrauchstauglichkeit von Stahlbetonbauteilen beziehungsweise Stahlbetonbauwerken ist aber nur dann sichergestellt, wenn mit diesem Baustoff richtig konstruiert wird und geeignete Werkstoffe verwendet werden.
  4. Grundlagen der Rissklassifizierung

    28-02-2010, Dokumententyp: Fachbeitrag
    11-06-07-01
    © K.-H. Voggenreiter
    Bei der Rissklassifizierung oder Risskategorisierung wird versucht, die im Bauwesen auftretenden Risse hinsichtlich bestimmter Merkmale (z. B. Ausprägung, Ursache, Eigenschaften etc.) in Gruppen zu ordnen. Sinn der Rissklassifizierung ist es, Risse mit gleichen Merkmalen in Gruppen zusammenzufassen, ihnen ein gemeinsames Ordnungsmerkmal zuzuschreiben und so die Beschreibung einzelner Rissbildungen zu erleichtern.
1-4 von 4 Ergebnissen

Vorherige Seite - 1 - Nächste Seite

Hinweis für den Frageservice

Suche verfeinern

Suchbegriff

Suchparameter

Sortierung: