Starten Sie hier Ihre Digitalausgabe

Hier finden Sie die Formulare für Bauleiter

Hier finden Sie das
Archiv der Zeitschrift
"der bauschaden"

Schadensursachen erkennen

Bauschäden fachgerecht sanieren

Haftungsfälle vermeiden

TPL_ONLINTECH_ADDITIONAL_INFORMATION

= Inhalte verfügbar für Premiummitglieder   = Inhalte verfügbar für alle

Zurück zum Stichwortverzeichnis

Suchergebnisse zu: Mauerwerksanker

1-4 von 4 Ergebnissen

Vorherige Seite - 1 - Nächste Seite

  1. Konstruktionsbedingte Risse im Mauerwerk

    01-06-2011, Dokumententyp: Fachbeitrag
    Unzulässiges fehlendes Überbindemaß der Mauersteine
    © P. Körber
    Zur Rissvermeidung an Mauerwerk ist die Beachtung der grundsätzlichen Regeln von großer Bedeutung. Dazu gehören beispielsweise die Verzahnung von Mauerwerksteilen, das ausreichende Überbindemaß der Steine im Mauerwerksverbund und die Vermeidung von konstruktiven Schwachstellen.
  2. Risse durch unterschiedliche Verformung von Mischmauerwerk

    26-05-2011, Dokumententyp: Schadensfall
    11-21-06-06_xs
    © K.-H. Voggenreiter
    Bei dem gegenständlichen Gebäude handelt es sich um ein 2005 erbautes Mehrfamilienhaus aus gemauerten Außenund Innenwänden und Stahlbetondecken. Das Dach wurde mittels einer zimmermannsmäßigen Holzkonstruktion hergestellt und mit Dachsteinen eingedeckt. Die Außen- und Innenwände sind verputzt und beschichtet.
  3. Rissinstandsetzung mit Spiralankersystem

    28-02-2010, Dokumententyp: Fachbeitrag
    Vernadelung von Bauteilen am Beispiel eines Fenstersturzes
    © Fa. Desoi GmbH
    Eine nachhaltige Instandsetzung gerissener Bauteile, insbesondere Fassaden, bei konstruktionsbedingten Rissen setzt die Zustandsanalyse, Diagnose und damit Ermittlung der möglichen Ursachen voraus. Häufig können jedoch aus Kostengründen die Ursachen nicht immer beseitigt werden, z. B. wenn eine Gründungssanierung erforderlich ist, Grundwassereinflüsse vorliegen usw. Dann bleibt oft nur noch als einzige Möglichkeit, die Symptome, d. h. die Rissbildung, zu beseitigen.
  4. Risse im Mauerwerk

    28-02-2010, Dokumententyp: Fachbeitrag
    Lastabtragende Bauteile, die außergewöhnlichen Belastungen ausgesetzt, nicht ausreichend gegründet und konstruktiv oder handwerklich nicht richtig ausgeführt sind, zeigen verschiedene Schadensbilder auf. Jeder Baustoff hat seine eigenen Stärken und Schwächen. Witterungseinflüsse und Mängel im Bauunterhalt führen zudem zu Schäden im Wandaufbau.
1-4 von 4 Ergebnissen

Vorherige Seite - 1 - Nächste Seite

Hinweis für den Frageservice

Suche verfeinern

Suchbegriff

Suchparameter

Sortierung: