Starten Sie hier Ihre Digitalausgabe

Hier finden Sie die Formulare für Bauleiter

Hier finden Sie das
Archiv der Zeitschrift
"der bauschaden"

Schadensursachen erkennen

Bauschäden fachgerecht sanieren

Haftungsfälle vermeiden

TPL_ONLINTECH_ADDITIONAL_INFORMATION

= Inhalte verfügbar für Premiummitglieder   = Inhalte verfügbar für alle

Suchergebnisse zu: Bauten

175-180 von 191 Ergebnissen

Vorherige Seite - 1 ... 28, 29, 30, 31, 32 - Nächste Seite

  1. Innenwände - Typische Schadensbilder bei 50er- bis 70er-Jahre Bauten

    28-02-2010, Dokumententyp: Fachbeitrag
    Innenwände werden je nach Aufgabe einerseits in tragende und nicht tragende Innenwände und andererseits in Haustrennwände, Wohnungstrennwände, Treppenhauswände und Wände zwischen beheizten und unbeheizten Räumen unterteilt. Entsprechend dieser Unterteilung werden unterschiedliche bauphysikalische und technische Anforderungen, v. a. an den Brandschutz, Schallschutz und Wärmeschutz, gestellt. Ein weiteres Kriterium Innenwände zu unterscheiden ist ihre Konstruktion, die ein-, zwei- oder sogar mehrschalig möglich ist.
  2. Bodenbeschichtungen - Typische Schadensbilder bei 50er- und 70er-Jahre Bauten

    28-02-2010, Dokumententyp: Fachbeitrag
    Bereits in den Gebäuden der 50er- bis 70er-Jahre wurden Bodenbeschichtungen, insbesondere Terrazzoböden, eingesetzt. Die Oberfläche von Terrazzofußböden, die sogenannte meist ca. 20 mm dicke Vorsatzschicht, bestand i. d. R. aus gut schleifbaren Zuschlägen, weißem oder grauem Portlandzement, Wasser und ggf. Farbpigmenten. Je nach Farbe und Kornbild zeichnete sich nach dem Abschleifen die Nutzschicht ab.
  3. Decken - Typische Schadensbilder bei 50er- bis 70er-Jahre Bauten

    28-02-2010, Dokumententyp: Fachbeitrag
    Im Baubestand wird auch bei Gebäuden der 50er- bis 70er-Jahre im Wesentlichen zwischen Massivdecken und Holzbalkendecken unterschieden. Während Holzbalkendecken i. d. R. nur noch im privaten Wohnungsbau Verwendung fanden, setzten sich im Bereich der Massivdecken Stahlbetondecken gegenüber z. B. Stahlsteindecken immer mehr durch.
  4. Außenwände - Typische Schadensbilder bei 50er- bis 70er-Jahre Bauten

    28-02-2010, Dokumententyp: Fachbeitrag
    Bei der Sanierung von 50er- bis 70er-Jahre-Bauten sind die Außenwände bzw. die gesamten modernisierten Außenbauteile den Anforderungen an den Feuchte- und Wärmeschutz (EnEV) anzupassen. Durch eine nachträglich aufgebrachte Wärmedämmschicht kann der Transmissionswärmeverlust in beheizten Räumen über die Außenbauteile (Hüllflächen) nach außen, aufgrund des großen Flächenanteils an der Gebäudehülle, erheblich reduziert werden..
  5. Bauwerksabdichtungen - Typische Schadensbilder bei 50er- bis 70er-Jahre Bauten

    28-02-2010, Dokumententyp: Fachbeitrag
    Fehlende Bauwerksabdichtung
    © M. Scheckermann
    Bauwerksabdichtungen an den Gründungsbauteilen schützen die Gebäude vor Feuchtigkeitseinwirkungen aus dem Baugrund. An erdberührten Bauteilen, wie z. B. an Bodenplatten, Kelleraußenwänden, an den Gebäudesockeln, aber auch in Feucht- und Nassräumen sind Bauwerksabdichtungen erforderlich.
  6. Baugrund - Typische Schadensbilder bei 50er-bis 70er-Jahre Bauten

    28-02-2010, Dokumententyp: Fachbeitrag
    Baugrund
    © M. Scheckermann
    Im Allgemeinen werden von der Gründung die an einem Bauwerk auftretenden Lasten aufgenommen und in den Baugrund eingeleitet. Die Standsicherheit von Gebäuden der 50er- bis 70er-Jahre ist weitgehend abhängig von der sicheren Übertragung aller Bauwerkslasten in den Baugrund.
175-180 von 191 Ergebnissen

Vorherige Seite - 1 ... 28, 29, 30, 31, 32 - Nächste Seite

Suche verfeinern

Suchbegriff

Suchparameter

Sortierung: