Starten Sie hier Ihre Digitalausgabe

Hier finden Sie die Formulare für Bauleiter

Hier finden Sie das
Archiv der Zeitschrift
"der bauschaden"

Schadensursachen erkennen

Bauschäden fachgerecht sanieren

Haftungsfälle vermeiden

TPL_ONLINTECH_ADDITIONAL_INFORMATION

= Inhalte verfügbar für Premiummitglieder   = Inhalte verfügbar für alle

Zurück zum Stichwortverzeichnis

Suchergebnisse zu: Bindemittel

49-52 von 52 Ergebnissen

Vorherige Seite - 1 ... 7, 8, 9 - Nächste Seite

  1. Balkonsanierung mit Erneuerung des Balkonbodenbelags

    28-02-2010, Dokumententyp: Schadensfall
    Aufbau der Balkonbeschichtung
    © H. Rester
    Schadensbilder
    In dem nachfolgenden Beispiel sind die Balkone den Wohnräumen vorgelagert. Die Balkonplatten bestehen aus Stahlbeton und sind mit Fliesen belegt. Die Brüstung der Balkone besteht aus Stahlbetonbrüstungselementen, die mit Pflanztrögen aus Stahlbeton und Geländerelementen gegliedert sind.
  2. Risse in verputztem Leichtmauerwerk

    28-02-2010, Dokumententyp: Schadensfall
    Abgetreppte Rissbildung vor der Probeöffnung
    © K.-H. Voggenreiter
    Bei einem 1997/1998 fertiggestellten Geschosswohnungsbau in konventioneller Massivbauweise zeigten sich bereits kurz nach der Baufertigstellung überwiegend horizontale Rissbildungen an den Außenfassaden.
    Das unterkellerte Anwesen hat drei Wohngeschosse und ein zurückgesetztes Dachgeschoss. Die Außenwände bestehen aus Ziegel-Leichtmauerwerk, die Geschossdecken wurden in Stahlbetonbauweise hergestellt.
  3. Rissbildung in Kalk-Zement-Innenputz auf schlecht saugendem Untergrund

    28-02-2010, Dokumententyp: Schadensfall
    Rissbildung in Kalk-Zement-Innenputz
    © J. Gänßmantel
    Im Sommer 2002 hatte die Bauherrschaft Erd- und Betonarbeiten für den Rohbau eines Einfamilienhauses mit Doppelgarage ausführen lassen. Anschließend wurde der Rohbau aus Ziegelmauerwerk erstellt; das Kellergeschoss mit Fertigteildecken war vor Weihnachten 2002 fertig gestellt. Im November 2003 wurden die Innenputzarbeiten durchgeführt; Putzflächen im Kellergeschoss (KG) sowie in den Bädern im Erdgeschoss (EG) und Dachgeschoss (DG) eines Einfamilienhauses wurden aus einem Kalk-Zement-Innenputz hergestellt. Im Dezember 2003 wurde der Estrich verlegt; danach erst wurde die Gebäudebeheizung begonnen.
  4. Schwind- und Spannungsrisse im Außenputz auf denkmalgeschütztem Mauerwerk

    28-02-2010, Dokumententyp: Schadensfall
    Schwindrisse im Außenputz
    © J. Gänßmantel
    Zur denkmalgerechten Instandsetzung der Fassadenflächen von Kirchenschiff und Kirchturm einer Kirche wurde im Spätherbst 2002 ein Kalkputz, hergestellt aus hochhydraulischem Kalk, verwendet. Im Frühjahr 2003 wurden erstmals am Kirchturm Rissbildungen reklamiert; bis Frühjahr 2004 waren schließlich sämtliche Fassadenflächen zum Teil erheblich gerissen.

     

49-52 von 52 Ergebnissen

Vorherige Seite - 1 ... 7, 8, 9 - Nächste Seite

Hinweis für den Frageservice

Suche verfeinern

Suchbegriff

Suchparameter

Sortierung: