Starten Sie hier Ihre Digitalausgabe

Hier finden Sie die Formulare für Bauleiter

Hier finden Sie das
Archiv der Zeitschrift
"der bauschaden"

Schadensursachen erkennen

Bauschäden fachgerecht sanieren

Haftungsfälle vermeiden

TPL_ONLINTECH_ADDITIONAL_INFORMATION

= Inhalte verfügbar für Premiummitglieder   = Inhalte verfügbar für alle

Zurück zum Stichwortverzeichnis

Suchergebnisse zu: Brandverhalten

7-10 von 10 Ergebnissen

Vorherige Seite - 1, 2 - Nächste Seite

  1. PORIT Po­ren­be­ton sichert baulichen Brandschutz

    02-09-2011, Dokumententyp: News
    Massive Bauweise mit PORIT Porenbeton© PORIT PORIT Po­ren­be­ton bietet mit Blick auf den vorbeugenden baulichen Brandschutz ideale Eigenschaften. Denn die spezielle Baustoffstruktur von Porenbeton mit einem praktischen Feuchtegehalt von ca. 4 M-% beeinflusst unter anderem auch das Brand­ver­hal­ten. Poren­be­ton enthält ge­bun­denes Kris­tallwasser, das zwischen 200 °C und 800 °C ab­­ge­spal­ten wird. Daraus ergibt sich bis zu einer Tem­pe­ra­tur von rund 650 °C eine Zunahme der Druckfestigkeit. Die­se be­son­deren produktspezifischen Eigenschaften werden z.B. auch im Kachelofenbau genutzt, wo man die Brenn­kam­­mern mit PORIT Porenbeton verkleidet.
  2. Neue Dampfbremse für nachhaltige Bauten

    08-06-2011, Dokumententyp: News
    Dampfbremse für nachhaltige Bauten
    © DuPont Building Innovations
    DuPont Building Innovations stellt eine neue hochwertige Dampfbremse vor, die speziell als Teil des Innenausbaus zur luftdichten Verlegung unter der Wärmedämmung innerhalb von Dach- und Fassadenbauteilen entwickelt wurde. Sie bietet einen wesentlichen Beitrag zur Feuchteregulierung, Luftdichtigkeit und verbessert das Raumklima und dadurch auch die Energieeffizienz von Holzrahmenkonstruktionen.
  3. Neue Brandklassen für Rohrisolierung

    21-02-2011, Dokumententyp: News
    Einheitliche europäische Normen bei der CE-Kennzeichnung ändern die brandtechnische Bewertung heute verwendeter Rohrdämmungen. Neu entwickelte Polyolefine-Schaumstoffe erfüllen die strengeren Anforderungen.
    Ab August 2012 dürfen EU-weit nur noch Rohrisolierungen in den Handel gelangen, die den neu definierten Produktstandards entsprechen und das CE-Zeichen tragen. Die ersten Zertifizierungsverfahren nach den europäischen Normen laufen bereits.
  4. Risse in Stahlbeton

    28-02-2010, Dokumententyp: Fachbeitrag
    Die Stahlbetonbauweise hat nach Ende des Zweiten Weltkriegs zunächst im Industriebau einen großen Aufschwung erlebt. Die Vorteile der Bauzeitverkürzung und Kosteneinsparung durch Vorfertigung und Elementierung wurden bald erkannt und für Büro- und Verwaltungsgebäude, schließlich auch für den Wohnungsbau genutzt, mit allen heute bekannten Problemen der gestalterischen, städtebaulichen, sozialen und wohnqualitativen Art.
7-10 von 10 Ergebnissen

Vorherige Seite - 1, 2 - Nächste Seite

Hinweis für den Frageservice

Suche verfeinern

Suchbegriff

Suchparameter

Sortierung: