Starten Sie hier Ihre Digitalausgabe

Hier finden Sie die Formulare für Bauleiter

Hier finden Sie das
Archiv der Zeitschrift
"der bauschaden"

Schadensursachen erkennen

Bauschäden fachgerecht sanieren

Haftungsfälle vermeiden

TPL_ONLINTECH_ADDITIONAL_INFORMATION

= Inhalte verfügbar für Premiummitglieder   = Inhalte verfügbar für alle

Zurück zum Stichwortverzeichnis

Suchergebnisse zu: Diffusion

7-12 von 58 Ergebnissen

Vorherige Seite - 1, 2, 3, 4 ... 10 - Nächste Seite

  1. Atmungsaktive Antischimmelfarbe

    22-05-2012, Dokumententyp: News
    Schimmelflecken sehen nicht nur unschön aus, sondern können bei erhöhter Konzentration neben baulichen Schäden auch gesundheitliche Probleme verursachen. Mykotoxine verbreiten sich über die Luft und können zu allergischen Reaktionen und gesundheitlichen Schäden führen. Die Höpner Lacke GmbH aus Niesky hat nun eine atmungsaktive Antischimmelfarbe zur Beschichtung von Wand- und Deckenflächen entwickelt.
  2. Luftdichte Fugen bei Metallfassaden

    23-04-2012, Dokumententyp: News
    Auch von Metallfassaden fordert der Gesetzgeber in der EnEV, dass die Fugen dauerhaft luftundurchlässig abgedichtet werden. Außerdem müssen sie gemäß den anerkannten Regeln der Technik dampfdiffusionsoffen ausgeführt sein. Im selben Maß, wie Profile und Verglasungen energetisch besser wurden, hat Tremco illbruck seine Abdichtungsprodukte weiterentwickelt. So lassen sich die Fugen um Fenster und Türen aus Metall luft- und schlagregendicht, dabei aber dampfdiffusionsoffen abdichten.
  3. Umfangreiche Sanierung wegen fehlender Badabdichtung in einem Holzhaus

    29-02-2012, Dokumententyp: Schadensfall
    Wasserausbreitung im Bad
    © D. Kolb
    Mit dem Verzicht auf die Bauwerksabdichtung im Bad eines Holzhauses wurden ca. 300 Euro gespart. Durch das Einwirken von fäkalienhaltigem Wasser entstand während der Gewährleistungspflicht einem Holzhaushersteller (Bauträger) allerdings ein immenser Schaden. Zur Schadensbeseitigung mussten weit über 10.000 Euro für Handwerker und Sachverständige aufgebracht werden.
  4. Feuchteschäden durch fehlerhafte Sockelausbildung an einem Holzhaus

    22-02-2012, Dokumententyp: Schadensfall
    Pilzwachstum aus einer Übergangsfuge
    © B. Hammes
    Der folgende Beitrag befasst sich mit einem im Holz- und Fertighausbau leider in der Regel missachteten und deshalb sehr schadensträchtigen Thema, nämlich der fachgerechten und feuchtigkeitsbeständigen Ausführung des Sockelbereichs. Die Sanierung des Schadensfalls geriet dann fast zur „unendlichen Geschichte“.
  5. Massiver Feuchteschaden an einem Flachdach in Holzkonstruktion

    16-02-2012, Dokumententyp: Schadensfall
    Schimmelpilz und Porenschwammbefall
    © B. Hammes
    Bei diesem Schadensfall entstand einen massiver Feuchteschaden an einem Flachdach in Holzkonstruktion. Von der klagenden Partei bzw. deren Gutachter wurden kleine Undichtheiten in der Dampfsperre und der Luftdichtheitsebene für den Schaden verantwortlich gemacht. Als tatsächliche Ursache stellte sich dann aber etwas ganz anderes heraus.
  6. Fensterschäden bei Einbau im Winter verhindern

    19-12-2011, Dokumententyp: News
    Geschlossenporige Beschichtung
    © Remmers Baustofftechnik GmbH
    Der Rohbau steht, der Herbst ist da. Und jedes Jahr von Oktober bis Ostern steht der Einbau neuer Holzfenster auf dem Zettel. Kein guter Zeitpunkt, denn die frisch beschichteten neuen Fenster sind, so Remmers, den speziellen Belastungen von Winterbaustellen häufig nicht gewachsen.
7-12 von 58 Ergebnissen

Vorherige Seite - 1, 2, 3, 4 ... 10 - Nächste Seite

Suche verfeinern

Suchbegriff

Suchparameter

Sortierung: