Starten Sie hier Ihre Digitalausgabe

Hier finden Sie die Formulare für Bauleiter

Hier finden Sie das
Archiv der Zeitschrift
"der bauschaden"

Schadensursachen erkennen

Bauschäden fachgerecht sanieren

Haftungsfälle vermeiden

TPL_ONLINTECH_ADDITIONAL_INFORMATION

= Inhalte verfügbar für Premiummitglieder   = Inhalte verfügbar für alle

Zurück zum Stichwortverzeichnis

Suchergebnisse zu: Dränage

13-15 von 15 Ergebnissen

Vorherige Seite - 1, 2, 3 - Nächste Seite

  1. Vermeidung von typischen Feuchteschäden bei der Planung und Ausführung

    28-02-2010, Dokumententyp: Fachbeitrag
    In der Vergangenheit wurden Kellerräume überwiegend als untergeordnete Kalträume für die Lagerung von Gütern genutzt. Sie hatten demzufolge nur geringe Anforderungen an die Dichtigkeit zu erfüllen. Eine partielle Durchfeuchtung, wie zum Beispiel bei den unteren Steinsegmenten, wurde in Kauf genommen.
  2. Risse in Estrichen

    28-02-2010, Dokumententyp: Fachbeitrag
    Risse in Estrichen
    © J. Gänßmantel
    1 Begriffsdefinitionen
    Der deutsche Begriff „Estrich“ bezeichnet bisher sowohl den Estrichmörtel als auch das fertige Bauteil. Nach DIN EN 13 318 wird nunmehr unter Estrichmörtel die Ausgangsmischung verstanden, die aus Bindemittel, Zuschlägen und ggf. aus Flüssigkeiten besteht, die das Erhärten des Bindemittels ermöglichen, auch mit Zusatzmitteln und / oder Zusatzstoffen.
  3. Standsicherheitsbeeinträchtigung durch fehlendes Grundwasser

    28-02-2010, Dokumententyp: Rechtliches
    Die im Zuge einer Baumaßnahme eintretende Veränderung des Grundwasserspiegels kann zu einer unzulässigen Beeinträchtigung oder Gefährdung der Standsicherheit von Nachbargebäuden und -grundstücken führen.

    Ein Bauherr errichtet ca. 30 Meter entfernt von einem etwa 100 Jahre alten Wohnhaus an einem Hang ein Einfamilienhaus und eine Klärgrube. Durch beide Maßnahmen wurde der Hang angeschnitten und Grundwasser frei, das über eine Dränage abgeleitet wurde. In unmittelbarem Zusammenhang damit traten bei dem Nachbargebäude in großem Umfange Risse auf, bedingt durch Setzungen, die durch die Absenkung des Grundwasserspiegels hervorgerufen wurden. Den Schaden von rund 230.000 DM möchte der Althaus-Eigentümer ersetzt haben.

13-15 von 15 Ergebnissen

Vorherige Seite - 1, 2, 3 - Nächste Seite

Hinweis für den Frageservice

Suche verfeinern

Suchbegriff

Suchparameter

Sortierung: