Starten Sie hier Ihre Digitalausgabe

Hier finden Sie die Formulare für Bauleiter

Hier finden Sie das
Archiv der Zeitschrift
"der bauschaden"

Schadensursachen erkennen

Bauschäden fachgerecht sanieren

Haftungsfälle vermeiden

TPL_ONLINTECH_ADDITIONAL_INFORMATION

= Inhalte verfügbar für Premiummitglieder   = Inhalte verfügbar für alle

Zurück zum Stichwortverzeichnis

Suchergebnisse zu: Instandhaltung

13-18 von 32 Ergebnissen

Vorherige Seite - 1, 2, 3, 4, 5 ... 6 - Nächste Seite

  1. Vier Irrtümer zur energetischen Gebäudesanierung

    30-08-2012, Dokumententyp: News
    Energetische Gebäudesanierung© A. Jahn Beim Stichwort „energetische Gebäudesanierung“ denken die meisten an gut gedämmte Häuser mit geringen Energiekosten, an den Abschied von alten, zugigen Fenstern und an Wärme aus erneuerbaren Energien. Manch einer fragt sich aber auch: Kommt mit der Dämmung der Schimmel? Ist die Sanierung nicht viel zu teuer? Und sieht das Haus nach der Sanierung wirklich besser aus als vorher? Führende Branchenvertreter und Experten, die sich in der „Allianz für Gebäude-Energie-Effizienz (geea)“ zusammengeschlossen haben, kommentieren diese Sanierungsirrtümer.
  2. Korrosionsschäden an einer Rohrbrücke aus Stahl in einer Chemiefabrik

    19-04-2012, Dokumententyp: Schadensfall
    Korrosionsschäden an einer Stahlrohrbrücke
    © J. Faßbender
    Die Beauftragung zur Begutachtung einer Rohrbrücke innerhalb eines Chemiewerks wurde im Jahr 2010 erteilt. Das zu begutachtende Bauwerk war eine Rohrbrücke, Baujahr Anfang 1979, welche als Stahlkonstruktion aus Walzmaterialien verschiedenster Abmessungen hergestellt ist. Als Walzstahl versteht man Trägerprofile, Flach – und Winkelstähle sowie Bleche in verschiedenen Stärken.
  3. Fachtagung zur Instandhaltung von Rohrleitungen ab 26. Januar in München

    09-01-2012, Dokumententyp: News
    Rohrinnenansicht - Endoservice
    © 2011 Haus der Technik e.V.
    Rohrleitungssysteme stellen einen wichtigen Ver- und Entsorgungsfaktor in der modernen Industriegesellschaft dar. Die zum Teil 100 Jahre alten städtischen Trinkwasserleitungen sind ein gutes Beispiel für gewachsene Systeme. Die dabei entstandenen „Inhomogenitäten“ (unterschiedliche Materialien, Alterungsstufen, Transportmedien) fordern einen hohen Wartungsaufwand.
  4. Erste DGNB-Zertifikate für Bestandsbauten

    19-10-2011, Dokumententyp: News
    Bestandsgebäude sind mit der wichtigste Hebel, um nachhaltiges Bauen in der Breite voranzutreiben. Mit der Zertifizierung von Bestandsgebäuden hat die DGNB ihr System um einen wichtigen Baustein erweitert. Auf der Expo Real haben die ersten Gebäude ihr Zertifikat erhalten.

    Die ausgezeichneten Objekte punkten besonders mit intelligentem Energie- und Wassermanagement, optimaler Tageslichtausnutzung, individuellen Steuerungsmöglichkeiten für die Benutzer sowie flexibler Raumaufteilung.
  5. Schäden durch benachbarte Baustellen verursachen Kosten in Millionenhöhe

    10-10-2011, Dokumententyp: News
    Eine Stadt ist im ständigen Wandel. Bau- und Instandhaltungsmaßnahmen prägen von Jahr zu Jahr das Stadtbild. Baulücken werden geschlossen und Rohrleitungs-, Straßen- oder Schachtarbeiten in direkter Nähe zu Gebäuden durchgeführt. Und das nicht immer zur Freude der Anwohner: In den letzten Jahren wurden die Kosten für Bauschäden auf knapp eineinhalb Milliarden Euro pro anno geschätzt. Mindestens fünf bis zehn Prozent davon werden als so genannte Sekundärschäden gehandelt. „Unter einem Sekundärschaden versteht man einen entstandenen Folgeschaden, der nicht selbst verschuldet ist, sondern durch die Fremdeinwirkung einer benachbarten Baustelle verursacht wird“, erklärt Dr. P. J. Wagner, Gutachter der GTÜ.
  6. Neue VDI-Richtlinie 6022 erschienen: Instandhaltung von Raumlufttechnik-Anlagen

    12-07-2011, Dokumententyp: News
    Krankheitserregern auf der Spur
    © VDI
    Im Juli 2011 veröffentlicht der VDI-Fachbereich "Technische Gebäudeausrüstung" die Richtlinienreihe VDI 6022 neu. Berücksichtigt werden jetzt neben den geänderten Grundlagen in der europäischen Normung auch Aspekte der Raumluftqualität. Dadurch ergibt sich eine Ausweitung des Geltungsbereichs über die RLT-Anlage hinaus bis zur Atemluft im Raum.
13-18 von 32 Ergebnissen

Vorherige Seite - 1, 2, 3, 4, 5 ... 6 - Nächste Seite

Suche verfeinern

Suchbegriff

Suchparameter

Sortierung: