Starten Sie hier Ihre Digitalausgabe

Hier finden Sie die Formulare für Bauleiter

Hier finden Sie das
Archiv der Zeitschrift
"der bauschaden"

Schadensursachen erkennen

Bauschäden fachgerecht sanieren

Haftungsfälle vermeiden

TPL_ONLINTECH_ADDITIONAL_INFORMATION

= Inhalte verfügbar für Premiummitglieder   = Inhalte verfügbar für alle

Zurück zum Stichwortverzeichnis

Suchergebnisse zu: Stuck

109-113 von 113 Ergebnissen

Vorherige Seite - 1 ... 17, 18, 19 - Nächste Seite

  1. Feuchtemessung mit der Infrarotkamera

    28-02-2010, Dokumententyp: Fachbeitrag
    An dieser Stelle soll uns speziell der Unterschied zwischen kapillar aufsteigender und Kondensationsfeuchtigkeit an den Wandoberflächen interessieren. Dazu genügt es den Feuchteverlauf innerhalb der Wand darzustellen. Die Gewichtsprozente der Feuchtigkeit sind hierfür nicht ausschlaggebend. {JCSBOT SUBSCRIPTION=1}
  2. Verantwortung des Mieters beim Aufstellen von Möbeln

    28-02-2010, Dokumententyp: News
    Schimmel durch falsche Möblierung
    © J. Gänßmantel
    Unter dem Stichwort "Möblierung" wird dem Mieter laut Rechtsprechung grundsätzlich nicht zugemutet, auf das Aufstellen von Möbeln an Außenwänden zu verzichten, wenn er einen Wandabstand von wenigen Zentimetern einhält. Es zählt zur Gebrauchstauglichkeit eines Wohnraumes, dass er in üblicher Art und mit handelsüblichen Möbeln eingerichtet werden kann. Diese Rechtsprechung wird durch neuere Urteile bestätigt.
  3. Schimmelpilzbefall durch Wasserschäden an Flachdach

    28-02-2010, Dokumententyp: Schadensfall
    Blower-Door-Messung zur Überprüfung der Luftdichtheit
    © T. Schilling
    In einer eingeschossigen Bungalowanlage kam es an einem Gebäude durch einen defekten Flachdachgully zu einer Aufstauung von Regenwasser, das schließlich über die Aufkantung zum Nachbarn floss. Aufgrund einer nicht fachgerechten Abdichtung dieser Aufkantung floss dabei eine größere Wassermenge in den hölzernen Dachaufbau des Nachbarhauses und von dort in den darunter liegenden Raum und weiter in den Keller.
  4. Schimmelpilzbefall durch Leckage am Leitungssystem

    28-02-2010, Dokumententyp: Schadensfall
    Mit Schimmelpilz befallene Gipskartonstücke
    © T. Schilling
    In einer Etagenwohnung wurden Ausblühungen an einigen Wänden bemerkt, die sich im Laufe von über einem halben Jahr immer weiter ausbreiteten. Gleichzeitig verschlechterte sich der Gesundheitszustand eines in der Wohnung befindlichen Kleinkindes. Erkältungen waren seit einiger Zeit selbst im Sommer an der Tagesordnung.
  5. Schimmelpilzbefall durch Neubaufeuchte im Dach

    28-02-2010, Dokumententyp: Schadensfall
    Fehlender Estrich und Feuchtigkeit© G. Führer Bei dem nachfolgend beschriebenen Fallbeispiel handelt es sich um ein im Winter in Massivbauweise errichtetes Einfamilienwohnhaus in der Bauphase. Nach Einbringen des Wandputzes (Ende Januar/Anfang Februar) kam es zu einer Feuchtigkeitsbelastung in dem Gebäude mit nachfolgenden Verfärbungen von Oberflächen. Die Estriche waren noch nicht verlegt, die Heizung noch nicht betriebsfertig. Die Bauherrenschaft ist allergisch vorbelastet. Die Bauherrin leidet nach eigener Auskunft an einer Erkrankung des Immunsystems.  
109-113 von 113 Ergebnissen

Vorherige Seite - 1 ... 17, 18, 19 - Nächste Seite

Hinweis für den Frageservice

Suche verfeinern

Suchbegriff

Suchparameter

Sortierung: